Archiv für August 2014

Info-Veranstaltung gegen die Einheitsfeier

Am 16.9 wird es im Café Résistance eine Info-Veranstaltung zu den Protesten, Aktionen usw. gegen die Einheitsfeier in Hannover geben. Beginnen wird die Veranstaltung um 19:00h wie immer im SubstAnZ.
Hier noch der Aufruf des Bündnisses und der von Ums Ganze…!
Im Anschluss dokumentieren wir den Ankündigungstext des Bündnisses gegen die Einheitsfeierlichkeiten:

Am dritten Oktober diesen Jahres ist Hannover Gastgeber des Spektakels rund um die Einheitsfeier. Gefeiert wird an diesem Datum ganz unspektakulär der Stichtag der formellen Übernahme der DDR durch die BRD. In Hannover wird sich der Deutsche Staat anlässlich dieses Tages in Szene setzen und seine Politik würdigen lassen, ohne die nationalistisch aufgeladene feucht-fröhliche Stimmung der Fußballfanmeilen. So oder so – kein Grund zum Feiern. Denn diese Ordnung, die mit der Politik des deutschen Staates gesichert wird, bedeutet immer auch: Armut, Ausgrenzung und Leistungszwang. Verschiedenste linke Gruppen organisieren daher gegen dieses Feiern der Nation ein breites Gegenprogramm vom 2. bis zum 4. Oktober. Warum sie das machen und was genau euch erwartet soll Inhalt dieser Veranstaltung sein.

Hausbesetzungen…ja bitte!

Im folgenden ein Text von uns zu Hausbesetzungen und gleichzeitig Aufruf zu den Squatting Days vom 27.08-31.08 in Hamburg

Weitere Infos zu den Squatting Days hier

Häuser besetzen! (sowieso!)

Squats sind sinnvoll
Besetze Häuser haben zunächst, einen ganz praktischen Nutzen, da Menschen in Wohnprojekten zusammen leben können und leerstehende Häuser als Wohnraum nutzen, oder linke Zentren entstehen in denen emanzipatorische Politik mit antifaschistischen und antikapitalistischen Ansprüchen organisiert werden kann.
Dies ist ein wichtiger Grund, warum eben diese Freiräume sinnvoll sind und uns im alltäglichen Leben helfen können mit der Gesamtscheiße fertig zu werden, auch wenn politische Räume oft viel Arbeit bedeuten.
Des Weiteren können Hausbesetzungen auf zumindest einen alltäglichen kapitalistischen Widerspruch hinweisen und diesen zuspitzen. Und zwar, dass es Leerstehende Häuser gibt und trotzdem Menschen auf der Straße leben! (mehr…)

Bewegungsfreiheit für alle! Demonstration in Paderborn

Am 30.08.14, um 12:00h wird es in Paderborn eine Demonstration mit dem Motto „Bewegungsfreiheit für alle!“
Treffpunkt ist der Hauptbahnhof. Weitere Infos findet ihr hier

Im Anschluss dokumentieren wir den Aufruf des Bündnisses

Bewegungsfreiheit für alle! Abschiebung tötet!

„Die ehemalige NATO – Kaserne lag versteckt und geheimnisvoll im Wald auf den Hügeln des Vorsauerlandes, 30 km südlich von Paderborn. Seit 1994 ist daraus die Abschiebehaftanstalt Büren für 530 männliche und weibliche Insassen geworden. Im Wege der Vollstreckungszuständigkeit wird seit 2007 auch Strafhaft vollzogen.“
So beschreibt die JVA Büren ihren doch so romantischen Abschiebeknast. Doch nun Schluss mit dem Versteckspielen. Wir sind gegen Abschiebehaft und bringen das Thema auf die Straße. (mehr…)