Demonstration gegen Naziaufmarsch in Hamm

Hamm_Sticker

Am 1. Oktober 2011 will die Neonazi-Gruppierung Kameradschaft Hamm (KSH) in Hamm (Westfalen) aufmarschieren.
Die Demonstration soll unter dem Slogan „Stoppt den Volkstod – Wir lassen uns nicht BRDigen“ mit Rednern wie u.a. dem wegen Volksverhetzung verurteilten Nazi-Kader Axel Reitz durchgeführt werden.
Dabei knüpfen die Faschos an die letztjährige Demonstration an und wollen in Hamm allem Anschein nach nach ein weiteres jährliches Event für die Nazi-Szene schaffen. Erwartungsgemäß werden sie wieder jede Menge antisemitischen und rassistischen Müll propagieren und für den Nationalsozialismus werben.
Die KSH ist eine aktive Kameradschaft, die sich des öfteren durch Hakenkreuzschmieren, Angriffe wie z.B. auf Büros der Partei „Die Linke“ und dem Organisieren von Aufmärschen hervortut. Ihre Aktivitäten werden von der Stadt Hamm ignoriert oder gar geleugnet.
Um der rechten Hetze entgegenzutreten, wird am 1. Okober in Hamm eine Gegendemonstration stattfinden. Sie soll die Mär vom „Sozialschmarotzen“ und ähnlichem Mist entkräften und den alltäglichen deutschen Rassismus, der in der Mitte der Gesellschaft verwurzelt ist, thematisieren und angreifen.
Nach der Demo werden sich die Menschen zur Naziroute bewegen, um dort ihren Protest zu artikulieren.
Das Motto lautet:

„Gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung! Für eine freie Welt ohne Grenzen!“

Demonstration // 01. Oktober 2011 // Hamm (Westf)

Für einen konsequenten Antifaschismus!

Den Aufruf und weitere Informationen findet ihr hier.