Grawertstr. 34 in Münster geräumt

Heute morgen um 9 Uhr räumten Polizeibeamte in Münster das seit dem 25. März besetzte Haus Grawertstrasse 34.
Nach jahrelangem sinnlosen Leerstand und während in der ganzen Stadt die Mieten steigen, entschieden sich die Besetzer_innen hier einzuziehen und ein vielfältiges Programm von Partys über Spieleabende bis hin zu kostenloser Nachhilfe auf die Beine zu stellen.
Allerdings machten die Staatsbüttel dem Ganzen mal wieder einen Strich durch die Rechnung und tun ihr Bestes, jeden Ansatz unkommerzieller Wohnkultur im Keim zu ersticken.
Wer Lust und Laune hat, trifft sich heute abend um 20 Uhr vor der Grawerstr. 34.
Mehr Informationen: grawertstrasse.blogsport.de

Grawertstrasse

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
NACHTRAG: 80 Menschen gegen Räumung

Am Abend nach der Räumung versammelten sich in der Grawertstraße ca. 80 Leute und zogen mit einem Transpi mit der Aufschrift „Ihr könnt die Blüten abschneiden, aber den Frühling nicht verhindern“ durch Münster. Die Demonstration verlief auch durch die Grevener Straße, wo zuletzt im März 2009 ein besetztes Haus geräumt und abgerissen wurde. Die Polizei eilte bald zur Begleitung hinzu.